Öffnungszeiten Sportheim:
Montag:  Ruhetag
Dienstag - Freitag  17 - 23 Uhr (warme Küche bis 22 Uhr)
Sa./So. + Feiertag 9 - 23 Uhr (warme Küche von 9 - 23 Uhr)
   

Login Form  

   

(hh) – Die Handballabteilung des TSV Bäumenheim hatte für die Jugendqualifikation 2016 zwei Mannschaften gemeldet, eine männliche A-Jugend und eine männliche B-Jugend.

Mittlerweile musste der Abteilungsleiter „zurückrudern“ und die männliche A-Jugend zurückziehen. Der Grund dafür ist einfach: mehrere Spieler haben einfach aufgehört, der verbliebene Mannschaftskader war zu klein.

Damit blieb nur noch die männliche B-Jugend übrig, die sich allerdings am ersten Spieltag der Qualifikation zur Übergeordneten Bezirksliga nicht mit Ruhm bekleckert hat. Der Grund liegt nicht im sportlichen Bereich, sondern in der Einstellung allgemein: zum ersten Spieltag der Qualifikation, der am Sonntag in Schrobenhausen stattfand, fuhren nur sechs Spieler mit.
Die verkauften sich im ersten Spiel gegen Gastgeber Schrobenhausen unerwartet gut und konnten sich mit 15:11 (8:6) durchsetzen. Doch danach setzte es nur noch klare Niederlagen. Gegen die HSG Gröbenzell-Olching gab es eine 5:19 (1:11) Abfuhr. Gegen den Lokalrivalen VSC Donauwörth mussten sich die TSVler mit 4:19 (3:9) geschlagen geben. Und gegen den Tagessieger TSV Aichach gab es zum Abschluss eine 5:20 (1:11) Packung. TSV-Trainer Benjamin Baumann konnte nur die Einstellung einiger Gegner loben, die gegen die dezimierte TSV-Mannschaft ebenfalls in Unterzahl antraten.

Für Bäumenheim spielten: Konstantin Hengstebeck (Tor), Jan Vogler (3/1), Mauritz van Baalen (1), Tobias Zinsmeister (11/1), Julian Gilbert (6), Tobias Helbing (3) und Fabian Brunner (5).

   

Werbung  

   

Terminvorschau  

Keine Termine
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok