Bei der Generalversammlung des TSV 1894 Bäumenheim e.V. war das Sportheim gut besucht. Die Vorstandschaft des zweitgrößten Vereins im Landkreis informierte die Mitglieder über das abgelaufene Jahr.

TSV-Vorsitzender Nico Hippe, der heuer sein 10-jähriges Vorstandsjubiläum hat, konnte unter den Anwesenden namentlich Bürgermeister Martin Paninka, die Gemeinderäte Hansrobert Schimmer und Sieglinde Schönherr, den Ehrenvorstand Volkmar Geier, die Ehrenmitglieder Johann Streitberger und Otto Geppert, sowie den Ehrenspielführer Josef Probst begrüßen.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Hippe auf die überaus positive Entwicklung im TSV ein. Die Mitgliederzahl zeigt im Vergleich zum Vorjahr eine steigende Tendenz, aktuell hat der TSV 1.545 Mitglieder. Überaus erfreulich dabei sei, dass 41 Prozent der Mitglieder unter 18 Jahren seien. In den Abteilungen kümmern sich 84 Übungsleiter, Trainer und Betreuer um die Aktiven. Das zeige von einer enormen Jugendarbeit in den Abteilungen, so Hippe weiter. Er bedankte sich bei den Abteilungsleitern, deren Stellvertretern, Jugendleitern und deren Lebenspartnern, ohne die ein Vereinsleben in dieser Form erst gar nicht möglich wäre.

Nico Hippe führte weiter an, dass die Vorstandschaft des TSV momentan in einer Umstrukturierung des Vereins stehe. Man müsse sich ganz einfach den aktuellen Herausforderungen stellen und für die Zukunft entsprechend aufgestellt sein. Es stehe die wichtige Satzungsüberarbeitung und die Planung des 125-jährigen Jubiläums in zwei Jahren an. Weiterhin seien die „stillen Helfer“, die nicht wirklich in Erscheinung treten, eine wichtige Stütze des Vereins. Als Beispiel seien dies Margit Helbing, Judith Lupper, Wolfgang Baran, Axel Bumberger, Wolfgang Müller, usw.

Als Höhepunkte des abgelaufenen Jahres führte Hippe das Betriebsmannschaftenturnier an, den BLSV- und BTV-Lehrgang in der Turnhalle, das Mitwirken der TSVler im Gemeindeleben (Fahnenabordnungen an Feiertagen, Volks-und Kinderfest, Marktplatzeröffnung, Marktplatzweihnacht usw.), und die Ehrung des BLSV an Harald Hämmerlein. Hippes Dank galt allen Sponsoren des TSV, insbesondere an die Juventas Stiftung, die AvJS Gruppe, Ehrenmitglied Johann Streitberger, Mineralöle Seel, der Gemeinde und den Landkreis Donau Ries ohne deren Unterstützung einiges im Verein nicht möglich wäre. Zudem forderte der Vorstand die Mitglieder auf, bei den Sponsoren einzukaufen um hier auch die Wertschätzung zu geben. Als Ziele für die Zukunft nannte Hippe den Ausbau der Jugendarbeit, weitere Ausbildung qualifizierter Übungsleiter und eine finanziell gesicherte Basis. Da der TSV Bäumenheim aktuell über keinen Kassier verfügt, wurde diese Tätigkeit auch von Nico Hippe übernommen. Er gab den anwesenden Mitgliedern eine Übersicht von Einnahmen und Ausgaben, die bei einem Verein dieser Größenordnung im sechsstelligen Bereich liegen. Am Ende zeigte der Kontostand, dass der TSV auf einer gesunden finanziellen Basis steht, obwohl einige ungeplante hohe Ausgaben in 2016 zu verzeichnen waren. Die Kassenprüfung wurde in bewährter Weise von Rudi Zieger und Ludwig Scheller vorgenommen. Da sie nichts zu beanstanden hatten, wurde auf ihren Antrag hin die gesamte Vorstandschaft entlastet.

Nach den Ehrungen der Vereinsmitglieder (siehe eigener Kasten), die durch Vorstand Hippe und Hansrobert Schimmer, der den erkrankten Vize Harald Hämmerlein vertreten hat, vorgenommen wurden, waren die Abteilungsleiter an der Reihe. Natalie Strobel (Turnen), Michael Förg (Fußball), Markus Bügelsteiber (Handball), Thomas Burkhardt (Karate), Marco Schopper (Tischtennis) und Manfred Richter (Kendo), gaben den Anwesenden in Form von Power-Point-Präsentationen Einblicke in das abgelaufene Vereinsjahr. Bei den nun folgenden Neuwahlen der Vorstandschaft gab es keine Veränderungen, da sich alle (Nico Hippe, Harald Hämmerlein, Marco Schopper, Stefan Schiele, Mark Brinkhaus und Hansrobert Schimmer) wieder zur Wahl stellten und einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt wurden.

Der Bürgermeister Martin Paninka richtete kurze Grußworte an die Versammlung und lobte das Engagement des TSV. Er sicherte weiterhin die Unterstützung der Gemeinde für den TSV zu. Nachdem zum letzten Punkt Wünsche und Anträge keine Meldungen waren, wurde die Versammlung gegen 21:30 Uhr geschlossen.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden mit silberner TSV-Nadel, Urkunde und TSV-Duschtuch und Anhänger ausgezeichnet:

25 Jahre

Burkhardt Thomas, Spandel Doris, Spandel Martin, Spandel Thomas, Dommer Christian, Mayr Bernhard, Rauch Werner jun., Kratzer Theresa, Uhl Mathias, Klein Karina, Klein Michael, Rössle Brigitte, Rössle Michael Jun., Huber Julia, Plhak Marco

 

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden mit silberner TSV-Nadel, Urkunde und TSV-Duschtuch und Anhänger ausgezeichnet:

40 Jahre

Haubner Peter, Pauler Jutta, Scheller Ludwig, Blank Gisela, Motzek Gerhard Fleischer Reinhardt

Ost Christine, Geppert Marianne, Mayer Roman, Motzek Farina

 

Für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten die goldene BLSV-Nadel mit Urkunde, TSV-Duschtuch und einem Gutschein:

50 Jahre

Kempter Hedwig, Hurle Werner, Rauch Maria, Ewig Helga, Schwendemann Irmgard

 

Für 60 Jahre Mitgliedschaft erhielten die goldene BLSV-Nadel mit Urkunde, TSV-Duschtuch und Gutschein:

60 jahre

Gruner Alfred, Bauer Guenter, Reiter Manfred, Jung Klemens

 

Für 65 Jahre Mitgliedschaft erhielten die goldene BLSV-Nadel mit Urkunde, TSV-Duschtuch und Gutschein:

65 Jahre

Paula Josef

 

   

Werbung  

KFZ Schnuse
   

Veranstaltungen  

Februar 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3
   

Terminvorschau  

Keine Termine