TSV Bäumenheim – DJK Augsburg-Hochzoll 16:22 (8:12)

(hh) – Nach fünf Spielen ohne Niederlage (8:2 Punkte) standen Bäumenheims Handball-Damen am Sonntag mit leeren Händen da!

Gegen den Liga-Neuling aus Augsburg-Hochzoll fanden die TSVlerinnen nie zu der zuletzt gezeigten Form. Offensichtlich war die Mannschaft mit der Favoritenstellung etwas überfordert. Von Spielbeginn an taten sich die Gastgeber schwer, sich Chancen zu erspielen. Das Spiel verlief ausgeglichen, ehe es den Bäumenheimern gelang, sich von 4:5 auf 7:5 abzusetzen. Die Antwort der Gäste mit vier Toren in Folge zum 7:9 waren dann der Knackpunkt im Spiel. Die Gastgeber lagen dann zur Pause mit 8:12 im Rückstand. Die guten Vorsätze in der Pause konnten nicht umgesetzt werden, die Augsburger zogen auf 8:14 davon. In der Folgezeit spielten die Gastgeber konzentrierter, konnten bis auf 12:15 verkürzen. Doch eine miserable Wurfausbeute –symptomatisch für das ganze Spiel – verhinderte eine Wende. Die Gäste zogen bis auf 12:19 davon, was die Vorentscheidung war. Am Ende hieß es 16:22 – eine völlig unnötige Niederlage, die den TSVlerinnen einen Platz in der Tabelle kostet.

Ein Sieg hätte den dritten Platz eingebracht! Es spielten: Hepsen Cetinsu, Elisa Bauer (1), Miriam Lackner, Julia Müller, Franziska Mair, Andrea Seiler, Melanie Reich (1), Christina Mair, Rebecca Dürr (3), Sonja Gastel (7), Nadine Weidner (4/2), Anna Klement, Lisa Schmidt und Anna Bicker (im Tor).

   

Werbung  

   

Terminvorschau  

Keine Termine